Browsergame-Design: The Dos and Don’ts #3 Klickaufwand

In dieser kleinen Serie geht es um kleine und große Unannehmlichkeiten von Browsergames. Fehler im Design oder der Umsetzung. Absichtlich oder unabsichtlich. Wie man User abschreckt oder bindet. In Teil 3 geht es um die oft zu hohe Anzahl benötigter Mausklicks…

Klickaufwand

In einem Browsergame muss der Entwickler darauf achten auf der einen Seite nicht zu viele Klicks vom Spieler zu verlangen, andererseits aber auch nicht zu wenig (sonst hat der Spieler nichts zu tun – oder zumindest das Gefühl). Zum Beispiel ist eine Bestätigungsseite für eine Aktion wie z.B. „Flottenbewegung wurde gestartet“ auf der man einfach nur auf Ok/Weiter klickt überflüssig und kann auf Dauer extrem nerven. Das ist z.B. beim BG Revorix ein großes (bekanntes) Problem um das sich aber auch seit Jahren nicht wirklich gekümmert wird (bin zwar nicht auf dem neuesten Stand, glaube aber nicht dass es sich geändert hat.)

Beispiel Streetcrime:
Bei Streetcrime muss man sehr oft andere Spieler angreifen. Dazu klickt man auf die „Spieler online“ Liste und klickt jeden einzelnen verfügbaren Spieler an um dann auf der nächsten Seite erst zu sehen ob man ihn wirklich angreifen kann oder nicht. Dann erst kommt der Klick auf Angriff und dann kommt die Bestätigungsseite die man wegklickt. Der geübte Spieler nutzt deshalb schon die rechte Maustaste -> „In neuem Tab öffnen“-Funktion um nicht ständig hin und herwechseln zu müssen zwischen Liste und Spieler. Die geöffneten Tabs muss man dann aber auch wieder schließen – was wieder Klicks sind.  Das ist ständig die selbe Mechanik die einem auf Dauer echt auf den Keks gehen kann…

Ein weiteres Beispiel – Wewaii:
Am linken Bildschirmrand ist eine Liste mit allen Gebäuden und deren Zustand zu sehen. Klickt man eines an kommt am unteren Bildschirmrand eine Box wo man auf „Reparieren“ klicken kann. Das Problem: Meist will man mehrere Gebäude reparieren, also wiederholt sich folgendes Schema:

  • Linksklick auf Gebäude am linken Rand,
  • Mausbewegung nach unten,
  • Klick auf Reparieren,
  • Maus nach links Mitte,
  • Klick auf Gebäude,
  • Maus nach unten,
  • Klick auf reparieren,
  • Maus nach links Mitte,
  • … usw.

Viele Spieler scheinen diese Tortur hinzunehmen, aber irgendwann wird es auch sie langweilen immer die gleichen Schemata durchzuführen. Der Weg mit der Maus vom Bildschirmrand links nach unten ist auf Dauer echt nervig. Warum gibt es kein „Reparieren“-Icon für jeden Eintrag direkt in der Liste?

So ich denke das waren genug Beispiele.
Wichtig ist vor allem, dass man keine unnötigen Bestätigungseiten oder Popups zum Wegklicken einbaut: also kein „Flottenbewegung wurde gestartet – Ok“-Dialog oder ähnliches.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s